Aktuelle Informationen für die Mitglieder des Freundeskreises finden Sie hier



Freundeskreis freut sich über Spende für kommende Projekte in der Cappelaue  

Der Freundeskreis Landesgartenschau e. V. in Öhringen konnte nun eine Spende der Netze BW in Höhe von 3.659,40 Euro entgegennehmen. 

Mit der 2018 gestarteten Aktion werden Haushalte aufgerufen, den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mithilfe elektronischer Medien mitzuteilen. „Unser Ziel ist es, mehr von der postalischen Datenübermittlung abzurücken“, erklärt Michael Gutjahr, Leiter der Kommunalen Beziehungen Baden-Franken der Netze BW GmbH. „Darum bieten wir verschiedene zeitgemäße Wege an, um die Angaben ohne große Umstände zu übermitteln“, meint Kommunalberaterin Brigitte Bayer ergänzend. Als Anreiz spendet der Netzbetreiber pro Kommune jedes Jahr das durch Online-Mitteilungen eingesparte Porto an eine gemeinnützige Organisation vor Ort.  

„Dank der Spende können wir weitere Projekte in Angriff nehmen, die das ehemalige Laga-Gelände verschönern. In der Vergangenheit haben wir z.B. tolle Relaxmöglichkeiten in der Cappelaue geschaffen.“, freut sich Roland Windeck, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins. Besonders schön sei es, dass die Bürgerinnen und Bürger von Öhringen dazu beigetragen haben. „Das ist für mich auch ein Zeichen guter Nachbarschaft“, freut sich OB Thilo Michler. Er bedankte sich deshalb bei allen Haushalten, die mit ihrer Online-Zählerstandsmeldung zu der Spendensumme beigetragen haben.


Die Mitglieder des Freundeskreises haben sich nach dem Ende der Landesgartenschau 2016 in einem gemeinnützigen Verein zusammengeschlossen, um in ehrenamtlicher Tätigkeit möglichst viel von den Anlagen und Gärten zu erhalten und zu pflegen, die während der Landesgartenschau in Öhringen entstanden sind

Der Verein plant und unterstützt mit seinen Mitgliedern Vorhaben und Aktionen, die dem Erhalt, der Pflege, dem Ausbau, der Nachnutzung und Weiterentwicklung solcher Anlagen, Einrichtungen und Veranstaltungen dienen.

Der Freundeskreis fühlt sich überregional der Bürgerschaft des Hohenlohekreises sowie den Städten und Gemeinden der Region besonders verbunden.